NovaSure

Die Endometriumablation mit NovaSure

  • Die durchschnittliche Ablationsdauer beträgt 90 Sekunden (max. 120 Sekunden). Der Controller misst während der Ablation den Gewebewiderstand und schaltet bei Erreichen von 50 Ohm bzw. spätestens nach 2 Minuten den Stromfluss ab
  • CIA-Cavity Integrity Test: Uterus-Dichtigkeitstest überprüft die Unversehrtheit der Uteruswand vor der Ablation mittels einer kleinen Menge CO2
  • Kontrollierte Ablationstiefe unabhängig von der Dicke des Endometriums durch Impedanzsteuerung und anatomisch orientierte Elektrodenabstände. Die Kontrolle des Gewebewiderstandes ermöglicht individuell für jede Patientin eine sichere Ablation mit optimaler Ablationstiefe

NovaSure ist ein schnelles, bipolares Ablationsverfahren, das sich speziell nach den Bedürfnissen der Patientinnen richtet. Die Therapie verbessert die Lebensqualität, der von Menorrhagien betroffenen Frauen und reduziert zugleich signifikant die unerwünschten Symptome einer Menorrhagie. Während des NovaSure Eingriffs wird für 90 Sekunden eine individuell ermittelte bipolare Radiofrequenzenergie über eine Goldnetzelektrode abgegeben. Nach dem Ablationsvorgang wird die NovaSure-Goldnetzelektrode wieder vollständig entfernt und hinterlässt eine anatomisch angepasste, optimale Ablationstiefe im Bereich des Fundus, Korpus und Cornua.

NovaSure zählt zu den schnellsten und sichersten Ablationsverfahren. In einem systematischen Review von insgesamt 19 randomisierten, kontrollierten Studien mit 3287 eingeschlossenen Patientinnen, kommen die Autoren zu dem Schluss, dass die bipolare Hochfrequenzablation mit NovsaSure und das Mikrowellenverfahren zur Behandlung starker Menstruationsblutungen im Vergleich aller Ablationsverfahren der zweiten Generation, effektiver sind, als thermische Ballonverfahren oder Verfahren mit Applikation frei fließender Flüssigkeiten.

Zitat: “As to the question of the best second generation technique, bipolar radiofrequency ablation seems to offer benefits over thermal balloon in terms of amenorrhea rates and is procedurally quicker than thermal balloon and microwave ablation.”

Daniels J.P. et al, Second endometrial ablation techniques for heavy menstrual bleeding. Network meta-analysis, British Medical Journal 2012;344:e2564 doi: 10.1136/bmj.e2564 

Technologie, Eigenschaften, Diagnose

Starke Regelblutungen treten häufiger auf, als die meisten Frauen denken. Mindestens eine von fünf Frauen ist von einer Menorrhagie betroffen. Dies bedeutet: Millionen Frauen leiden unter starken Monatsblutungen, doch nur circa 25% von ihnen lassen sich behandeln.1

Starke Blutungen sind für viele Frauen in verschiedenen Phasen ihres Lebens ein Problem, insbesondere bei Frauen, bei denen eine Tubenligatur erfolgt ist, die ihre Hormonpräparate abgesetzt haben oder auf die Wechseljahre zugehen. Derartige Ereignisse können Veränderungen der Monatsblutungen verursachen.

Der NovaSure Eingriff ist eine minimal-invasive Alternative zur Entfernung der Gebärmutter und eine Lösung, die die potentiellen Nebenwirkungen einer medikamentösen Therapie vermeidet. Der Eingriff mit NovaSure ist schnell, sicher, einfach und effizient. Er kann unter Vollnarkose oder auch lokaler Anästhesie durchgeführt werden. 97% der Patientinnen haben nach der Therapie mit NovaSure keine Schmerzen.2

Der circa 15 minütige Eingriff (inklusive Vor- und Nachbereitunszeit) wird minimal-invasiv vorgenommen. Somit sind keine Schnitte erforderlich. Des Weiteren kann die Operation, im Gegensatz zu anderen Methoden, zu jeder Zeit während des Zyklus durchgeführt werden und erfordert keine Vorbehandlung durch Hormone. Die alltäglichen Aufgaben können nach dem Eingriff mit NovaSure bereits nach wenigen Tagen wieder aufgenommen werden.

1National Women’s Health Resource Center. Survey of Women who experience heavy menstrual bleeding. Hologic data on file; 2005.
2NovaSure Instructions for Use. Bedford; MA: Hologic, Inc.

NovaSure RFC10 Controller

Der neu gestaltete RFC10 Controller sorgt aufgrund der intuitiven Bedienerführung auf dem integrierten Bildschirm für verbesserte Arbeitsabläufe und eine kürzere Lernkurve

NovaSure Device

Die Kontrolle des Gewebewiderstandes ermöglicht individuell für jede Patientin eine sichere Ablation mit optimaler Ablationstiefe

Das Goldnetz

Ein Eingriff mit NovaSure kann zukünftige Menstruationsblutungen reduzieren oder ganz beseitigen, indem die innere Schicht der Gebärmutter durch kurzzeitige Anwendung von Radiofrequenzenergie dauerhaft entfernt wird

Individuell angepasste Ablation

Durch Einstellung von Cavum-Länge und Cavum-Breite wird ein optimales, individuell angepasstes Ablationsergebnis erzielt

Produkteigenschaften

  • Keine GnRH-Vorbehandlung notwendig
  • Zyklusunabhängig, auch während des Zyklus durchführbar
  • Mehr als 2 Millionen Frauen wurden bereits erfolgreich mit Novasure behandelt
  • Das Vakuumsystem sorgt für guten Kontakt zwischen Uterus und Goldnetz. Zudem werden Exsudat und Abbauprodukte (z.Bsp. schmerzauslösende Prostaglandine) kontinuierlich abgesaugt
  • Schnelle Rekonvaleszenz
  • „Es ist fast so einfach, wie das Einlegen einer Spirale, so dass es für den Anwender sehr schnell und einfach zu erlernen ist“ Phillipe Y. Laberge, MD, FRCSC; Université de Laval; Quebec City, Canada

Technische Spezifikationen

Durchmesser7.5 mm
Frequenzbereich50 Ohm
Sondenlänge6-10 cm
Mindest Cornu-Cornu-Abstand2,5 cm